Lernen zwischen Angelkiste und Futtereimer

26.11.2010 - Autoren: Jörn Brede / Alexander Thiessen

ILaS Ein interessantes Konzept, bei dem Lernen und Angeln sich vereinen, haben Alexander Thiessen und Dorothea Sporr entwickelt. Sie werden nächstes Jahr am Großen Plöner See für Jugendliche Feriennachhilfe und Angeln anbieten. Beide sind erfahrene Lehrkräfte und Alexander Thiessen ist leidenschaftlicher Angler und Autor von diversen Berichten in Angelmagazinen. Beide Lehrer sind davon überzeugt, dass Bildung und Hobby sich nicht ausschließen, sondern sich vielmehr miteinander vereinen lassen.

Im folgenden Text stellt Alexander Thiessen das Programm vor:

Individuelles Lernen am See - ILaS

Lernen, Spaß und Hobby passen nicht zusammen bzw. sind nicht miteinander vereinbar; eine wohl weit verbreitete Meinung. Die Folge sind häufig unbefriedigende Zeugnisse und die ein oder andere schlaflose Nacht.

Doch es geht auch anders. Die aktuelle Lerntheorie, der auch ich als Lehrer Folge zu leisten habe, sieht vielmehr eine Verzahnung dieser Bereiche vor. Die aktuelle Handlungsorientierung stellt den Kopf-Herz-Hand-Gedanken in den Vordergrund, d. h. Gelerntes soll mit Erfahrungen und Gefühlen verbunden sein. Dazu gehört auch eine passende Lernumgebung, in der man sich wohl fühlt und in der auch reichlich Platz für Spaß und Freude ist. Dieses ganzheitliche Lernen ist auch für den Nicht- Pädagogen eine absolut einleuchtende Sache:

Ist man nicht gerade auf den Gebieten, für die man brennt, ausdauernd, wissbegierig und letztendlich auch ein Experte. Meist langt es aber auch schon, wenn die Sache, für die man brennt, im unmittelbaren Zusammenhang mit einer Tätigkeit steht; dann geht diese auch viel leichter von der Hand.

Ebenso ist es mit dem Lernen. Ausgleich durch Freizeitaktivitäten, die Jugendliche mit voller Begeisterung machen, schaffen eine deutlich höhere Lernmotivation bzw. Leistungsbereitschaft. Dies kann sowohl die Vorfreude auf den folgenden Ansitz beim Angeln als auch ein sportlicher Ausgleich sein.

Erinnere ich mich an meine Anfangsjahre beim Angeln zurück, weiß ich, was für eine Begeisterung dieses Hobby in mir entfacht hat. Stundenlang hockte ich bei erfahrenen Anglern am Vereinssee und habe ihnen Löcher in den Bauch gefragt. Und was habe ich nicht alles von meinen Eltern in Kauf genommen, um Angeln gehen zu dürfen: Hausaufgaben, Nachhilfe ... und irgendwie war es im nachhinein gar nicht so schlimm.

Den ersten Angelurlaub an der Nordsee werde ich wohl nie vergessen. Wochenlang hatte ich mich auf diese Fahrt mit meinem Vater und meinem besten Freund gefreut. Auch wenn es im nachhinein nur ein paar kleine Aale und Schollen waren, sind es in meinen Erinnerungen unvergessliche Fische. Und blättert man das Jugendmagazin von Fisch und Fang durch, ist diese Begeisterung zu spüren. Dieses naturnahe Hobby verbindet und bringt die ein oder andere Freundschaft hervor. Dies ist das Konzept von IlaS: Lernen in einer Wohlfühl-Umgebung mit individueller Nachhilfe, die auf jeden einzelnen Teilnehmer nach vorheriger Absprache zugeschnitten wird. Im Mittelpunkt stehen die Hauptfächer Mathematik und Deutsch für die Sekundarstufe I, sprich bis zur Mittleren Reife. Das Fach Deutsch soll unmittelbar am eigenen Hobby praktiziert werden. So werden z. B. eigene Erlebnis- und Erfahrungsberichte geschrieben, in denen es selbstverständlich auch auf Ausdruck, Rechtschreibung und Grammatik ankommt. Aber auch Berichte aus Fachzeitschriften, z. B. Angelmagazinen können als Inhaltsangabe wiedergegeben und den Mitschülern vorgestellt werden. Für den Bereich Mathematik stehen Selbstlerneinheiten zu allen Themen der Sekundarstufe I zur Verfügung, die es nach einer anfänglichen Lernstandserhebung jedem Jugendlichen ermöglichen, da anzuknüpfen, wo er steht. Auf diese Weise können die Jugendlichen individueller von den Lehrkräften gefördert werden.

Der dritte große Bereich von ILaS bietet Tipps und Tricks für den Schulalltag an. Hier werden Erfolgsstrategien gemeinsam erarbeitet, die im Schulalltag zu besseren Noten führen können. Das Eingangsalter sollte mindestens 12 Jahre sein. Die Nachhilfe wird in den Sommerferien als Block von sieben Tagen angeboten und ist auf acht Teilnehmer beschränkt, um die individuelle Betreuung zu gewährleisten. Gewohnt und gegessen wird gemeinsam mit den Nachhilfelehrkräften in einem wunderschönen Schwedenhaus am Großen Plöner See mit Zwei- und Drei-Bett-Zimmern. Gemütliche Aufenthalts- und Wohnbereiche bieten genügend Rückzugsräume. In einem geregelten Tagesablauf wird vor- und nachmittags mit individueller Betreuung (max. vier Schüler pro Gruppe) intensiv geübt, um den Stoff des vorangegangen Schuljahres zu vertiefen und um auf das kommende Schuljahr vorzubereiten.

Doch dann soll die Erholung nicht zu kurz kommen: Diverse Freizeitaktivitäten sind auf dem Gelände am See und in der Umgebung möglich. Als leidenschaftlicher Angler und Autor von diversen Berichten in Angelzeitschriften, stehe ich den Junganglern mit Rat und Tat zur Seite. Angefangen von der kleinen Knotenkunde über die Köderwahl bis hin zum waidgerechten Umgang mit dem Fang stehen auf dem Tagesprogramm. Tipps und Tricks aus Angelmagazinen werden direkt am Wasser ausprobiert. Gemeinsame Nachtangelansitze auf Aal und Karpfen sind geplant. Ein gemeinsames Angeln vom Boot oder Floß ermöglicht es, den Fischreichtum des Großen Plöner Sees kennenzulernen. Aber auch zahlreiche Freizeitaktivitäten können in Anspruch genommen werden, z. B. Erlebnisfischerei, Segeln, Kanufahren, Schwimmen, Reiten und vieles mehr. Abends kann dann noch gemeinsam am See gegrillt werden. Nach diesem vielfältigen Freizeitangebot wird man sicherlich zügig ins Land der Träume gleiten, um am nächsten Tag wieder gut ausgeruht, etwas für den Geist und die Seele zu tun.

Mit ILaS haben angelbegeisterte Jugendliche die Möglichkeit, ihre Eltern von einem für sie unvergesslichen Angelurlaub zu überzeugen oder andersrum können Eltern damit ihre Kinder ‚ködern’, auch etwas für die guten Vorsätze in der Schule zu tun. Zudem ist ein solcher Bildungsurlaub steuerlich absetzbar.

Bei IlaS können Sie aber auch nur so einen unvergesslichen Angelurlaub verbringen, da das gemütliche Ferienhaus das ganze Jahr zur Verfügung steht und genügend Platz für den einzelnen Angler oder die ganze Familie bietet. Bei weitergehendem Interesse können Sie auf unserer Internetseite zusätzliche Informationen einsehen und Kontakt mit uns aufnehmen.

 

Links und Downloads zum Thema:

 

 

 

 

[ nach oben ]
[ Zurück ]
[ Übersicht ]
Lehrgänge:

Lübeck:
01.11. - 17.11.17

Bad Oldesloe:

04.11. - 12.11.17


Details

Vorstand Geschäftsstelle Mitgliedsvorteile Termine 2017
Fischereischeinlehrgang Fischereischeinprüfung
FAQ/Häufige Fragen Downloads/Gesetze Weblinks Historisches
Neu Traveforum Neu Fischerdorf Gothmund Hansestadt Lübeck Lübeck Tourismus Travemünde Tourismus Lübecker Anglerforum

 

WetterOnlineDas Wetter für
Lübeck
Mehr auf wetteronline.de

Zur privaten Lübecker Wetterstation


> Aktueller Travepegel