Angel-News im November 2011

26.11.2011 - Autor: Jörn Brede

Am 26.11.11 tagte der Ausschuss des Lübecker Kreisverbands um 19 Uhr letztmalig in diesem Jahr und auch zum letzten Mal in der alten Geschäftsstelle. Anwesend war der gesamte Vorstand, nur Gewässerwart Frank Luckner fehlte, weil er sich zeitgleich auf einem Seminar des VDSF befand. Der Einladung gefolgt waren ebenso die Vorsitzenden oder Vertreter von 7 Angelvereinen: ASV Gut Biß, Hochseesportfischerverein NWK, ASV Trave, SAV Pliete, VdWA, Lübecker Sportfischer-Verein und Lübecker Kanuverein. Wie in den vergangenen Jahren waren damit nicht einmal die Hälfte der angeschlossenen Vereine anwesend, was aus Sicht unseres Verbandes bedauerlich ist.

Nach der Begrüßung trug Rolf Vorbeck die Berichte des Vorstandes vor. Ein Schwerpunkt dabei stellten die neuen Räumlichkeiten der Geschäftsstelle dar. Bereits Mitte des Jahres hatte der Vermieter die Räumlichkeiten wegen Eigenbedarfs gekündigt, gleichzeitig aber andere Räume unter der gleichen Adresse angeboten. Nach einer intensiven Prüfung des Vorstandes, bei der auch andere Alternativen überlegt wurden, sind wir auf das Angebot des Vermieters eingegangen. Für unsere Angler hat das den Vorteil, dass sie sich an keine neue Adresse gewöhnen müssen. Auch der Verwaltungsaufwand für eine administrative Adressänderung entfällt. Die Büroräume und den Schulungsraum findet der Angler künftig im hinteren Gebäudeteil. Für den anstehenden Umzug hat Rolf Vorbeck die Angelvereine um Unterstützung gebeten. Leider kann noch kein Termin konkretisiert werden, da derzeit Handwerker-Arbeiten durchgeführt werden, deren Abschluss offen ist. Insgesamt sind die neuen Räume kleiner geworden. Das hat zur Folge, dass die jährliche Jahreshauptversammlung dort nicht mehr durchgeführt werden kann. Hier ist die Verlegung der Delegierten-Versammlung in die Räume des Lübecker Seglervereins am Wakenitzufer geplant. Details dazu gibt es mit der nächsten Einladung zur Jahreshauptversammlung.

In diesem Jahr wurden durch den Kreisverband 5 Fischereischein-Lehrgänge durchgeführt, einer mehr als in den vergangenen Jahren. 195 Erwachsene und 91 Jugendliche haben daran teilgenommen. Die eingeführte Möglichkeit der Online-Anmeldung über die Homepage des Verbandes wird sehr gut angenommen. Erfreulich ist dabei, dass fast alle der über die Homepage angemeldeten Teilnehmer zum Lehrgangsbeginn erscheinen. Die Quote bei denjenigen, die sich in den Angelgeschäften anmelden, fällt deutlich geringer aus.

Es folgte ein Bericht von der Jahreshauptversammlung des VDSF in Bad Kreuznach. Schwerpunkt war der Zusammenschluß des VDSF und DAV, der weiter vorangetrieben wird. Wenn es keine neuen Widerstände gibt, kann der Zusammenschluß Ende 2012 in Belin auf einer gemeinsamen Delegierten-Versammlung erfolgen und die insgesamt 770.000 Angler unter dem Namen Verband Deutscher Angelfischer zusammenführen. Unklar ist aber, wie sich der Zusammenschluß in Schleswig-Holstein auswirkt. Es bleibt abzuwarten wie sich der regionale Landesverband des DAV zur Fusion verhält.

Rolf Vorbeck berichtete weiter von der Wakenitz-Bereisung. Die Ergebnisse dazu hatten wir bereits veröffentlicht. Künftig wird die Wakenitzbereisung und die Trave-Bereisung nur noch alle zwei Jahre durchgeführt und im gegenseitigen Wechsel erfolgen. Diese Maßnahme wurde mit der Hansestadt Lübeck und den Fischern einvernehmlich festgelegt. Unter anderem auch deshalb um Verwaltungsaufwand und Kosten zu reduzieren.

Die Hansestadt Lübeck plant eine Erhöhung der Gebühren für die Erlaubnisscheine auf der Trave und der Wakenitz, nachdem diese seit Jahren unverändert geblieben waren. Erste Gespräche zwischen der Hansestadt und unserem Kreisverband hat es bereits gegeben. Ob es eine generelle Erhöhung für alle Angler gibt, oder ob nach Vorbild des Landesverbandes die in Vereinen organisierten Angler günstigere Erlaubnisscheine erhalten, muss noch diskutiert und geklärt werden.

Angelwart Jörn Micheel berichtete vom diesjährlichen Hochseeangeln. Mit 34 Teilnehmern war die MS Monika in Heiligenhafen erstmalig nicht ausverkauft. Gemeldet hatten für die Veranstaltung die Angelvereine ASV Trittau, VdWA, Eisenbahner Hochsee-Sportfischer, SAV Pliete, ASV Trave und Delingsdorfer SV. Der größte gefangene Dorsch hatte 63 cm, der erfolgreichste Angler hatte 4 Dorsche zwischen 58 und 62 cm. Auffällig war, dass beim Angeln viele große Platten (bis 50 cm) gerissen wurden.

Jugendwart Kay Woicke wies noch einmal auf die Weihnachtsfeier der Jugend am 17.12.11 im Sportpark Hülshorst hin. Dort will er sich mit dem Angelnachwuchs zum gemeinsamen Bowlen treffen. Er gab weiter bekannt, dass das Brandungsangeln der Jugend im nächsten Jahr nach Absprache mit Jörn Micheel mit den Erwachsenen zusammengelegt werden soll. Beide Brandungsangeln verzeichneten in den vergangenen Jahren starke Rückgänge unter den Teilnehmerzahlen.

 

 

 

 

 

[ nach oben ]
[ Zurück ]
[ Übersicht ]
Lehrgänge:

Lübeck:
01.11. - 17.11.17

Bad Oldesloe:

04.11. - 12.11.17


Details

Vorstand Geschäftsstelle Mitgliedsvorteile Termine 2017
Fischereischeinlehrgang Fischereischeinprüfung
FAQ/Häufige Fragen Downloads/Gesetze Weblinks Historisches
Neu Traveforum Neu Fischerdorf Gothmund Hansestadt Lübeck Lübeck Tourismus Travemünde Tourismus Lübecker Anglerforum

 

WetterOnlineDas Wetter für
Lübeck
Mehr auf wetteronline.de

Zur privaten Lübecker Wetterstation


> Aktueller Travepegel